Weltgebetstag

Der Weltgebetstag wurde 1887 von Frauen in Amerika gegründet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich dieser Tag zur weltweit grössten ökumenischen Frauenbewegung.

 

Nach dem Motto informiert beten - betend handeln, teilen heute in über 170 Ländern hauptsächlich Frauen jeweils am ersten Freitag im März ihre Hoffnungen und Ängste, ihre Freuden und Sorgen, ihre Möglichkeiten und Bedürfnisse.

 

Der Austausch und die sichtbare Gemeinschaft aller christlichen Frauen in der Welt waren von Anfang an das gemeinsame Anliegen des  Weltgebetstages. Darum wird die ökumenische Liturgie jedes Jahr von Frauen aus einem anderen Land verfasst. Die beteiligten Frauen spiegeln dabei die Basis ihres Landes und repräsentieren die unterschiedlichen christlichen Konfessionen in ihrem Land.

 

Nachdem nationale Komitees diese Liturgie in die jeweiligen Landessprachen übersetzt haben, wird die Feier meist von Frauengruppen vor Ort vorbereitet. Dies ermöglicht uns allen in eine andere Kultur einzutauchen und zu sehen, wie Menschen sich auf ihre eigene Art in ihrer Gesellschaft engagieren.

 

In Grosswangen feiern wir den Weltgebetstag jeweils am 1. Freitag im März, um 9.30 Uhr und um 19.30 Uhr in der Kapelle des Betagtenzentrum Linde.

 

 

In den nächsten Jahren kommen die Gebetstexte aus:

2020 Zimbabwe

Rise! Take Your Mat and Walk

2021 Vanuatu

Build on a Strong Foundation

2022 England, Wales, Nordirland

I know the plans I have for you

2023 Taiwan 

I have heard about your faith

2024 Palästina 

I beg you … bear with one another in love

2025 Cookinseln 

I made you wonderful

2026 Nigeria 

I will give you rest: come

Weitere Infos


Team

Silvia Muff

Ilona Hodel


Marianne Hübscher

Selina Hebeisen